Hundetag in Inca

13.12.2010 18:19

In erster Linie sollte damit die Perrera - Canera Municipal D'Inca - in Inca bekannter gemacht werden. Es waren leider nur wenige Stände aufgebaut, was wohl an der kurzen Vorlaufsfrist gelegen hat. Die Canera Municipal D'Inca hatte einen großen Stand mit Informationsmaterial aufgebaut. Daneben gabe es etwas zu Essen und Trinken und ein weiterer Stand rundete die Sache ab. Unterhalb auf einer grünen Wiese wurden von der Hundeschule K9 von Stefan Gürtler aus Campos Aguility, Hundeschule und Schutzhunde-Vorführung gezeigt. Es war eine sehr interessante Vorführung und erstaunlicherweise waren auch viele Besucher zu der Veranstaltung gekommen.

Nach der Hundeschule K9 durften Zuschauer mit ihren Hunden "über den Laufsteg" gehen und es wurden die schönsten Hunde ausgezeichnet. Man bestaunte den einen oder anderen wunderschönen Hund und war sozusagen unter sich.

Uns hat es gut gefallen und wir hoffen sehr, dass es zu einer Wiederholung solch eines Tages des Hundes kommen wird. Allerdings würden wir dann anregen, es besser und früher vorzubereiten, mehr Hundestände mit schönen Sachen und Zubehör für die Vierbeiner, mehr Infos und vielleicht statt einer Wurstbude oder als Ergänzung auch vegetarisches Essen anzubieten. Wir bleiben dran und werden sehen, ob das Rathaus einer Wiederholung vielleicht zu einer wärmeren Jahreszeit zustimmen wird. Bilder wurden gemacht, wir werden diese in einem Artikel in ein paar Tagen ebenfalls veröffentlichen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben